Beiträge an lokale Medienunternehmen

Descriziun generala

Das Land Südtirol unterstützt die lokalen Medienunternehmen im Sinne des Beschlusses Nr. 1366/2015 in geltender Fassung.

Anspruch auf die Beiträge haben folgende Unternehmen, laut Artikel 9 des Landesgesetzes Nr. 6/2002:

  • “lokale Fernsehsender” welche unverschlüsselte Programme ausstrahlen und von der Allgemeinheit empfangen werden können ohne öffentlich-rechtlichen Auftrag und ohne unmittelbare oder mittelbare öffentliche Beteiligung;
  • “lokale Radiosender” welche unverschlüsselte Programme ausstrahlen und von der Allgemeinheit empfangen werden können ohne öffentlich-rechtlichen Auftrag und ohne unmittelbare oder mittelbare öffentliche Beteiligung;
  • „lokale Online Nachrichten-Portale" welche unverschlüsselte Inhalte der Öffentlichkeit zu Informations- oder Bildungszwecken bereitstellten. Die Portale müssen beim zuständigen Landesgericht registriert oder in einem gleichwertigen Verzeichnis eingetragen sein, ohne öffentlich-rechtlichen Auftrag und ohne unmittelbare oder mittelbare öffentliche Beteiligung.

Stempelmarke zu 16,00 Euro

Der Beitrag wird aufgrund folgender Parameter berechnet:

  • Sockelbeitrag unterschiedlich je nach Mediengattung (TV, Radio oder Online Portal);
  • Tagesreichweite bzw. die durchschnittliche Tagesbesucherzahl;
  • Lohnkosten der Mitarbeiter;
  • Zahlungen an Presseagenturen.

(Sorvisc actualisá ai: 07/06/2021)

Ënt competënt

Ofize Comerz y sorvisc
palazzo 5, via Raiffeisen 5, 39100 Balsan
Telefono: 0471/413740 Bruno Fontana
0471 41 37 41
Fax: 0471 41 37 98
E-mail: bruno.fontana@provinz.bz.it Bruno Fontana
handel@provinz.bz.it
PEC: handel.commercio@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinzia.bz.it/

Terminns

Die Anträge müssen bis zum 20. Juni eines jeden Jahres eingereicht werden.

Der Förderungsantrag muss auf eigenen Vordrucken abgefasst und durch eine einzige PEC-Mitteilung an die PEC-Adresse des Amtes für Handel und Dienstleistungen übermittelt werden: handel.commercio@pec.prov.bz.it