Beiträge Innovation - Ausschreibung Kapitalisierung 2021

Descriziun generala

Dieser Dienst sieht Finanzierungen für die Kapitalisierung von neuen oder zu gründenden innovativen Unternehmen, die einen Mehrwert in Südtirol schaffen, vor (vgl. Art. 16 der Anwendungsrichtlinien des Landesgesetzes 14/2006).

Die Ausschreibung stellt Finanzmittel in Höhe von 1.500.000 Euro für die Jahren 2021-2022-2023 (400.000 für das Jahr 2021; 700.000 für das Jahr 2022; 400.000 für das Jahr 2023) bereit, um Südtirol als Standort für neue oder zu gründende Unternehmen mit innovativem Charakter interessant zu machen oder deren Gründung zu erleichtern, die als Ziel haben, eine innovative Idee zu entwickeln, welche in einem dreijährigen Businessplan detailliert zu beschreiben ist, welchem ein Zeitplan mit höchstens vier Meilensteinen beigefügt werden muss.

Beihilfen zwischen 40.000 Euro und 200.000 Euro pro Begünstigten werden unter der Voraussetzung gewährt, dass die Begünstigten Kapitalinvestitionen von Seiten von Investoren erhalten. Als Investoren verstehen sich: a) Business Angels; b) juristische Personen; c) Venture Capital-Gesellschaften; d) Unternehmen. Um diese Beihilfen in Anspruch nehmen zu können, müssen die Investoren eine Kapitaleinlage in Höhe von mindestens 100% der beantragten Beihilfe leisten. Die Kapitalerhöhung im Falle von Start-up-Unternehmen oder die Gründung der Gesellschaft im Falle von natürlichen Personen können ab 01.04.2021 und auf jeden Fall müssen diese innerhalb von 90 Tagen ab Erhalt der Mitteilung über die Gewährung der Beihilfe erfolgen.

Die Umsetzung des Businessplans muss innerhalb von 90 Tagen ab Erhalt der Mitteilung über die Gewährung der Beihilfe beginnen

Die Maßnahme richtet sich an Start-up-Unternehmen mit innovativem Charakter, mit Unternehmensgröße eines Kleinst- oder Kleinunternehmens, die nicht mehr als fünf Jahre vor dem Datum der Antragsstellung für die Ausschreibung als Kapitalgesellschaften gegründet wurden; sie richtet sich auch an natürliche Personen mit Wohnsitz in Italien, in einem anderen EU-Land oder in der Schweiz, die eine innovative unternehmerische Tätigkeit aufnehmen möchten (die neue juristische Person muss in Form einer Kapitalgesellschaft innerhalb von 90 Tagen ab Erhalt der Mitteilung über die Gewährung der Beihilfe gegründet werden).

Die Begünstigten müssen sich sowohl dazu verpflichten, in Südtirol für die Dauer von mindestens drei Jahren ab dem Beginn der Umsetzung des Businessplans eine Produktionseinheit einzurichten als auch dazu, während dieses Zeitraums ihre Haupttätigkeit in Südtirol auszuüben.

Die Umsetzung des Businessplans kann ab 01.04.2021 erfolgen und muss spätestens innerhalb von 90 Tagen ab Erhalt der Mitteilung über die Gewährung der Beihilfe, die den Begünstigten vom Amt mittels PEC zugestellt wird, beginnen.

Die Beihilfeanträge müssen unter Verwendung der vom Amt ausgearbeiteten und hier im Anhang zur Verfügung gestellten Formulare ausgefüllt werden.

Die Ansuchen müssen mit einer Stempelmarke von 16,00 € versehen sein.

(Sorvisc actualisá ai: 11/01/2021)

Ënt competënt

Ufize Inuvazion y tecnologia
palazzo 5, via Raiffeisen 5, 39100 Balsan
Telefono: 0471 41 37 10
0471 41 37 11
Fax: 0471 41 37 94
E-mail: innovation@provinz.bz.it
PEC: innovation.innovazione@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinzia.bz.it/

Terminns

Die Beihilfeanträge müssen beim Amt innerhalb folgender Frist eingehen: innerhalb 12:00:00 Uhr des 31.03.2021.

Die Beihilfeanträge samt Anlagen müssen von der PEC-Adresse der jeweiligen Antragsteller an die PEC-Adresse innovation.innovazione@pec.prov.bz.it übermittelt werden.