Mitteilungen vom Landespresseamt

31. Juli: Euregio-Jugendblasorchester spielt in Toblach

In Steinach am Brenner findet derzeit das fünfte Euregio-Music-Camp satt. Beendet wird es mit Konzerten in Pinzolo, Toblach und Innsbruck.

Im Euregio-Jugendblasorchester musizieren 60 Instrumentalistinnen und Instrumentalisten aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Seit Samstag, 24. Juli, und bis zum Sonntag, den 1. August 2021, bestreiten sie in Steinach am Brenner die diesjährige fünfte Auflage des Euregio-Music-Camps. Die Kapellmeister des Euregio-Jugendblasorchesters sind Johann Finatzer (Südtirol), Wolfram Rosenberger (Tirol) und Franco Puliafito (Trentino). Organisiert wird das Music-Camp von der Euregio in Zusammenarbeit mit den Blasmusikverbänden. Beendet wird die Musikwoche des Jugendblasorchesters mit jeweils einem Konzert in den drei Euregio-Ländern. 

Drei Länder, drei Konzerte

Euregio-Präsident Günther Platter verweist darauf, dass das Music-Camp einen fixen Bestandteil im Euregio-Veranstaltungskalender bildet: "Über das gemeinsame Musizieren entstehen wertvolle Freundschaften. Der Austausch und das Kennenlernen stärken das Gemeinschaftsgefühl und die Zusammenarbeit dies- und jenseits des Brenners. Darüber hinaus haben die jungen Menschen im Euregio-Jugendblasorchester die Möglichkeit, sich musikalisch und persönlich weiterzuentwickeln."

Nach dem ersten Konzert am 30. Juli 2021 in Pinzolo im Trentino tritt das Jugendblasorchester der Euregio 

am Samstag, den 31. Juli 2021
um 18 Uhr
im Gustav-Mahler-Saal des Euregio-Kulturzentrums
in Toblach 

auf. Den Abschluss bildet am 1. August das Konzert in der Hofburg in Innsbruck. Zu den Konzerten ist die Bevölkerung aller drei Länder eingeladen.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

LPA/red/jw