Wirtschaftsförderung - Maßnahmen zur Entwicklung von Skigebieten

N sorvisc dl'aministraziun provinziala de Südtirol

Descriziun generala

Neues Förderregime für die Entwicklung von Skigebieten auf Basis der Möglichkeiten laut Freistellungsverordnung 651/2014, Art. 55.

1) Kategorie A: lokale Kleinstskigebiete, die nicht im internationalen Wettbewerb stehen und Dorflifte. Diese Kategorie umfasst:

• „Kleinstskigebiete“ laut DLH 61/2006: Ein Skigebiet mit einer Gesamtförderleistung von nicht mehr als 5.500 Personen/Stunde
• „Dorflifte“ laut DLH 61/2006, Anhang G

2) Kategorie B: lokale Skigebiete, die nicht im internationalen Wettbewerb stehen. Diese Kategorie umfasst:

• „Lokale Skigebiete“ welche nicht mehr als 2.000 Gästebetten für Skifahrer zählen und einen Umsatz aus den Wochenskipässen von nicht mehr als 15 % des Gesamtumsatzes erzielen
• „Lokale Skigebiete“, die weniger als drei Anlagen aufweisen, mit einer schrägen Länge von höchstens 3.000 m, oder Kleinstskigebiete mit einer Gesamtförderleistung von nicht mehr als 5.500 Personen/Stunde

3) Kategorie C: lokale Skigebiete, die im internationalen Wettbewerb stehen. Die Anlagen sind unterteilt in:

• C1: Anlagen eines mittelkleinen Skigebietes mit einer Gesamtförderleistung von weniger als 20.000 Personen/Stunde
• C2: Anlagen eines mittelgroßen Skigebietes mit einer Gesamtförderleistung zwischen 20.000 und 50.000 Personen/Stunde
• C3: Anlagen eines großen Skigebietes mit einer Gesamtförderleistung von mehr als 50.000 Personen/Stunde

Ausmaß der Unterstützung

siehe Beschluss der Landesregierung Nr. 214 vom 13.03.2018

Notwendige Unterlagen siehe unter "Formulare und Anlagen"

Dem Gesuch ist eine Stempelmarke von 16,00 € beizulegen.

(Sorvisc actualisá ai: 11/04/2019)

Ënt competënt

35.2. Ofize Industria y ciavares
palazzo 5, via Raiffeisen 5, 39100 Balsan
Telefonn: +39 0471 413700 Claudia Busellato
PEC: industrie.industria@pec.prov.bz.it

Orar por la jënt:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Terminns

Neue Gesuche können ab 01.01.2019 bis zum 30.06.2019 eingereicht werden.