Ordnung der Einzelhandelstätigkeiten

N sorvisc dl'aministraziun provinziala de Südtirol

Descriziun generala

Ab 1. Jänner 2014 müssen im Bereich der Handelstätigkeiten sämtliche Meldungen (z.B. Tätigkeitsbeginn, Betriebsverlegung, Betriebsnachfolge, Einstellung der Handelstätigkeit) bzw. Anträge (z.B. Zeitungsverkauf) telematisch über den sogenannten  Einheitsschalter für gewerbliche Tätigkeiten (SUAP) abgewickelt werden. Jegliche Art von Meldungen und Anträgen in Papierform sind abgeschafft: Vom Beginn bis zur Beendigung der unternehmerischen Tätigkeit müssen somit Verfahren aus dem Bereich des Handels ausschließlich online über das Frontoffice des Einheitsschalters abgewickelt werden.

Das Frontoffice des Einheitsschalters erreicht man über das Südtiroler Bürgernetz oder über das staatliche Portal „https://www.impresainungiorno.gov.it/“. Wer nicht selbst über die notwendigen Voraussetzungen (Bürgerkarte, digitale Unterschrift, zertifizierte E-Mailadresse) verfügt, kann die Anträge, zertifizierten Meldungen und Mitteilungen von Mittelspersonen (Wirtschaftsberatern, RechtsanwältInnen, Branchenverbände, Patronate) einreichen lassen. In diesem Fall muss eine unterzeichnete Sondervollmacht beigelegt werden

Wer eine Zeitungsverkaufsstelle eröffnen möchte, muss bei der gebietsmäßig zuständigen Gemeinde einen Antrag stellen. Mit der Tätigkeit kann erst nach Erhalt der Genehmigung seitens der Gemeinde begonnen werden.

Besitz der moralischen Voraussetzungen gemäß gesetzesvertretendem Dekret Nr. 59/2010, Art. 71.

Im Lebensmittelbereich sind folgende beruflichen Voraussetzungen notwendig:

  • erfolgreich abgeschlossener Besuch eines Berufslehrgangs für den Handel im Lebensmittelsektor, der von der Autonomen Provinz Bozen, der Autonomen Provinz Trient oder von einer Region eingerichtet oder anerkannt ist;
  • mindestens zwei Jahre lang in den letzten fünf Jahren, auch mit Unterbrechung, als qualifizierter Angestellter im Verkauf oder in der Verwaltung oder in der Zubereitung von Lebensmitteln, in Betrieben des Lebensmittelsektors oder im Bereich der Verabreichung von Speisen und Getränken, die eigene Tätigkeit ausgeübt zu haben, oder als mitarbeitender Gesellschafter oder, im Falle eines Ehepartners, Verwandten oder Verschwägerten des Betriebsinhabers bis zum dritten Grad, als Mitarbeiter im Betrieb tätig gewesen zu sein; als Nachweis dafür ist die entsprechende Eintragung bei der gesamtstaatlichen Anstalt für Soziale Fürsorge (INPS) vorzulegen;
  • Besitz des Diploms einer Oberschule oder eines Laureatsdiploms, auch dreijährig, oder einer anderen mindestens dreijährigen Schule mit Berufsausbildung, vorausgesetzt, dass im Lehrgang Unterrichtsfächer betreffend den Verkauf, die Zubereitung oder die Verabreichung von Lebensmitteln vorgesehen sind.

  • für den Handel mit festem Standplatz und für den Handel auf öffentlichen Flächen: ausschließlich telematische Übermittlung der zertifizierte Meldung des Tätigkeitsbeginns (ZMT) über den Einheitsschalter für gewerbliche Tätigkeiten (SUAP)  
  • für den Zeitungsverkauf: ausschließlich telematische Übermittlung des Antrages auf Genehmigung über den Einheitsschalter für gewerbliche Tätigkeiten (SUAP)

Bei Abgabe der zertifizierten Meldung muss eine Bearbeitungsgebühr bezahlt werde (je nach Gemeinde unterschiedlich).

(Sorvisc actualisá ai: 27/10/2017)

Ënt competënt

35.3. Ofize Comerz y sorvisc
palazzo 5, via Raiffeisen 5, 39100 Balsan
Telefonn: 0471 41 37 86 - Luca Zanon
0471 41 37 37 - Heidelinde Mair
Fax: 0471 41 37 98
PEC: handel.commercio@pec.prov.bz.it

Orar por la jënt:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Terminns

Por l’anuzaziun de chësc sorvisc ne n’él da tignì ite degügn terminns particolars.