Verleih von Audio- und Videogeräten

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Descriziun generala

Nicht gewerbliche Einrichtungen können beim Amt für Film und Medien unterschiedlichste Geräte ausleihen: Beamer, Bildschirme, Leinwände, Sprechanlagen, Mikrofone, Mikrofonständer, Headsets, Videokameras, Kompakt- und Spiegelreflexkameras, Kamerastative, Aktivboxen, Mischpulte, Laptops, Mediaplayer, DVD- und Blu-Ray-Player, digitale Aufnahmegeräte und vieles mehr. Bei Bedarf erhalten die Ausleihenden eine Einführung in die Bedienung der Geräte. Besonders schwierig zu bedienende und teure Geräte können allerdings nur ausgeliehen werden, wenn sich geschultes Personal vor Ort befindet.

Geräte sollten am besten vorher telefonisch, persönlich oder über E-Mail reserviert werden (frühestens 30 Tage vor dem Ausleihtermin). Für die Ausleihe wird ein vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Bestellformular für den Geräteverleih benötigt.

Bei Großereignissen wie etwa Fußball-Welt- und -Europameisterschaften sowie in der Zeit der vielen Sommerkino-Veranstaltungen usw. werden die Geräte so verliehen, dass möglichst jeder Landesbezirk berücksichtigt wird. Die Reservierung kann in diesen Fällen 90 Tage vor dem Ausleihtermin erfolgen.

Für Ausstellungszwecke steht ein eigenes Geräte-Set zur Verfügung, das speziell für diese Anforderungen geeignet ist. Es beinhaltet 6 Beamer, 4 LCD-Monitore und 3 Mediaplayer.

Das Amt für Film und Medien bietet Dienststellen des Landes und nicht gewerblichen Einrichtungen Beratung beim Ankauf von audiovisuellen Geräten und bei der technischen Ausstattung von Räumlichkeiten sowie bei der technischen Durchführung von Veranstaltungen an.

Verleihbedingungen:

Wer darf ausleihen?
Nicht gewerbliche Einrichtungen ohne Gewinnabsichten (Schulen, öffentliche Körperschaften, Vereine, Landesverwaltung) mit Sitz in Südtirol.
Bildungs- und Kulturtätigkeiten haben Vorrang.
Organisationen, die das erste Mal ausleihen, müssen eine Kopie der Gründungsurkunde sowie ihres Statuts abgeben, sofern sie nicht bereits in einem Verzeichnis der Landesverwaltung eingetragen sind.
Die Geräte dürfen nur für Veranstaltungen oder Vorführungen verwendet werden, die keinem gewerblichen Zweck dienen.
Grundsätzlich werden die Geräte für die Benutzung innerhalb Südtirols verliehen. Nur in Ausnahmefällen verleihen wir Geräte auch für den Einsatz außerhalb des Landes. Dies muss von Fall zu Fall mit der Amtsdirektorin Barbara Weis abgeklärt werden.

Wie wird ausgeliehen?
Die Geräte können frühestens 30 Tage vor dem Ausleihtermin telefonisch, über E-Mail oder persönlich im Amt vorgemerkt werden. Bei Großereignissen kann die Reservierung 90 Tage vor der Ausleihe erfolgen.
Um Geräte auszuleihen, muss das dafür vorgesehene Bestellformular korrekt ausgefüllt und im Geräteverleih des Amtes beim Abholen der Geräte abgegeben oder zuvor über E-Mail dem Amt zugeschickt werden.
Die Ausleihe und die Rückgabe der Geräte erfolgt direkt im Geräteverleih des Amtes in Bozen.

Verleihfrist
Geräte können maximal 1 Woche lang ausgeliehen werden. Eine Verlängerung der Leihfrist ist nur mit Zustimmung des Amtes für Film und Medien möglich.
Der Weiterverleih von Geräten an Dritte ist untersagt.
Die ausgeliehenen Geräte müssen pünktlich zurückgegeben werden! Bei wiederholter Terminüberschreitung kann ein Ausschluss vom Verleih erfolgen!

Kosten
Der Verleih ist kostenlos.

Haftung
Mit dem Erhalt des Leihgutes übernimmt die ausleihende Person bzw. Organisation - auch wenn ein Verschulden nicht nachzuweisen ist - die volle Haftung für Beschädigung und Verlust in Höhe der Wiederherstellungs- bzw. Wiederbeschaffungskosten.
Die ausleihende Person bzw. Organisation muss dafür sorgen, dass die entliehenen Geräte sachkundig bedient werden.
Eventuell aufgetretene Beschädigungen sind im Geräteverleih umgehend zu melden. Es ist nur dem Amt vorbehalten, Reparaturen an Geräten vorzunehmen.
Es dürfen keine Veränderungen am Leihgut vorgenommen werden.

Anerkennung der allgemeinen Verleihbedingungen
Wer Geräte ausleiht, erkennt durch die Übernahme des Leihgutes diese Verleihbedingungen an.

Bozen, 22. Juni 2018

Der geschäftsführende Abteilungsdirektor
Volker Klotz

Um Geräte auszuleihen, muss das dafür vorgesehene Bestellformular korrekt ausgefüllt und im Geräteverleih des Amtes beim Abholen der Geräte abgegeben oder zuvor über E-Mail dem Amt zugeschickt werden.

Der Verleih ist kostenlos.

Per d'autra nfurmazions prions bel de jì sun la plata dla istituzion cumpetënta per chësc servisc.

(Sorvisc actualisá ai: 22/10/2019)

Ënt competënt

Amt für Film und Medien
Landhaus 7, Andreas-Hofer-Straße 18, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 29 13 (Konrad Faltner)
0471 41 29 16 (Alexander Werth)
0471 41 29 36 (Christoph Mumelter)
E-Mail: medien@provinz.bz.it
PEC: medien@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/kunst-kultur/film-medien

Orar por la jënt:

Geräteverleih:
Mo, Di, Mi, Fr: Von 08:30 bis 12:00 Uhr

Do: Von 08:30 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 17:30 Uhr

Terminns

Die Geräte können frühestens 30 Tage vor dem Ausleihtermin telefonisch, über E-Mail oder persönlich im Amt vorgemerkt werden.

Bei Großereignissen kann die Reservierung 90 Tage vor der Ausleihe erfolgen.

Geräte können maximal 1 Woche lang ausgeliehen werden. Eine Verlängerung der Leihfrist ist nur mit Zustimmung des Amtes für Film und Medien möglich.