Interreg V-A - Italien-Österreich

N sorvisc dl'aministraziun provinziala de Südtirol

Descriziun generala

Europäische territoriale Zusammenarbeit

Im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ konzentriert sich die Hilfe des EFRE auf drei Achsen:

  • Entwicklung von grenzüberschreitenden wirtschaftlichen und sozialen Projekten (grenzüberschreitende Interreg-Programme, für Südtirol Italien-Österreich und Italien-Schweiz);
  • Schaffung und Förderung der transnationalen Zusammenarbeit, einschließlich einer bilateralen Zusammenarbeit zwischen den Küstenregionen (Für Südtirol Alpenraum, Zentraleuropa, Adriatisch-Ionisch und Europa);
  • Stärkung der Effizienz der Regionalpolitik durch die Förderung der interregionalen Zusammenarbeit, die Schaffung von Netzwerken und den Erfahrungsaustausch zwischen den regionalen und lokalen Behörden.

Das Kooperationsprogramm Interreg V-A Italien-Österreich ist Teil der Förderprogramme im Rahmen des Ziels Europäische territoriale Zusammenarbeit für die Periode 2014-2020. Es fördert die ausgewogene, nachhaltige Entwicklung sowie harmonische Integration im Grenzraum zwischen Italien und Österreich und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und nationale öffentliche Beiträge in Höhe von insgesamt rund 98 Millionen Euro finanziert.

Mit diesen Mitteln fördert das Programm italienisch-österreichische Kooperationsprojekte in den Bereichen Forschung und Innovation, Natur und Kultur, Ausbau institutioneller Kompetenz und Regionalentwicklung auf lokaler Ebene.

Hauptanliegen des Kooperationsprogrammes ist die Stärkung der territorialen Zusammenarbeit sowie der Erhalt der Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit im Grenzraum zwischen Italien und Österreich. Diese Ziele werden erreicht durch die Förderung von Maßnahmen zur Überwindung der grenzbezogenen Barrieren, zum Aufbau neuer grenzüberschreitender Synergien, zur Steigerung der Attraktivität der Gebiete, zur Steigerung des regionalen nachhaltigen Wachstums sowie zur Schaffung neuer Arbeitsplätze, Steigerung der Produktivität und sozialen Kohäsion.

Zum Kooperationsgebiet gehören die Autonome Provinz Bozen-Südtirol, Teile der Region Veneto und der Autonomen Region Friaul-Julisch Venetien und die Länder Kärnten, Salzburg und Tirol.

Weitere Informationen zum Programm und den Aufrufen zur Einreichung von Projekten finden Sie auf www.interreg.net.

Per d'autra nfurmazions prions bel de jì sun la plata dla istituzion cumpetënta per chësc servisc.

(Sorvisc actualisá ai: 12/11/2018)

Ënt competënt

Ofize Integraziun europeica
Gerbergasse 69, 39100 Balsan
Telefono: 0471 41 31 60
0471 41 31 61
E-mail: eu-integration@provinz.bz.it
PEC: efre.fesr@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/europa/

Orar por la jënt:

Montags bis Freitags von 9.00-12.30 und von 14.30-16.30

Langer Donnerstag: 8.30-13.00 und 14.00-17.30