Antrag um Ermächtigung geowissenschaftlicher Sammeltätigkeit

N sorvisc dl'aministraziun provinziala de Südtirol

Descriziun generala

Für das Sammeln von Mineralien in den Schutzgebieten bzw. das Sammeln von Fossilien wird im gesamten Landesgebiet von Südtirol eine Sondergenehmigung benötigt. Außerhalb der Schutzgebiete ist ebenfalls eine Ermächtigung erforderlich, welche über den Landesverband der Mineraliensammlervereine beantragt werden muss.

Es gibt zwei Zugriffsmöglichkeiten auf den Online-Dienst:

SPID
Mit SPID, dem öffentlichen System für die digitale Identität (Sistema Pubblico di Identità Digitale) erhalten Sie Benutzername und Password und können über einen PC, aber auch mit Tablet oder Smartphone auf den Dienst zugreifen. Um einen SPID einzurichten, müssen Sie volljährig und in Italien ansässig sein und sich an einen der acht Identity-Provider wenden. Alle Informationen zum SPID erhalten Sie in myCIVIS unter folgendem Link https://my.civis.bz.it/public/de/spid.htm.

- oder -

Bürgerkarte
Die Bürgerkarte muss zu diesem Zweck in der Gemeinde aktiviert werden, dann erhalten Sie PIN und PUK sowie ein Lesegerät. Mittels einer eigenen Software und mit dem Lesegerät können Sie nur über einen PC oder Laptop auf die Online-Dienste zugreifen. Alle Infos finden Sie in myCIVIS unter folgendem Link https://my.civis.bz.it/public/de/buergerkarte.htm.

Por l’anuzaziun de chësc sorvisc ne val nia debojëgn de dè jö documënć implü.

Den Privatansuchen für Mineralien sind 2 Stempelmarken zu jeweils 16.- € beizulegen (eine für das Ansuchen und die zweite beigelegt für die eventuelle Ermächtigung). Sollte der Antragsteller von der Stempelgebühr befreit sein, muss dies im Beitragsgesuch angegeben werden. Für den Online-Antrag müssen zwei Stempelmarken im Voraus angekauft werden. Alle weiteren Schritte sind im Formular selbst beschrieben.

Sammeln von Fossilien (Artikel 23 des Landesgesetzes vom 12. Mai 2010, Nr. 6 – Naturschutzgesetz)
Das Sammeln und der Abbau von Fossilien sind in Südtirol verboten. Der Direktor der Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung kann gemeinsam mit dem Direktor der Landesabteilung Denkmalpflege, nach Einholen eines Gutachtens des Naturmuseums Südtirol, ausschließlich für wissenschaftliche und didaktische Zwecke sowie für das Sammeln von Fundstücken in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum Ermächtigungen zum Sammeln und zum Abbau von Fossilien erteilen.

Sammeln von Mineralien (Art. 24 des des Landesgesetzes vom 12. Mai 2010, Nr. 6 – Naturschutzgesetz)
Zum Sammeln von Mineralien ist in Südtirol eine entsprechende Ermächtigung erforderlich. In den Schutzgebieten ist das Sammeln nur mit einer Sonderermächtigung des Direktors bzw. der  Direktorin der Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung zulässig. Diese kann für  wissenschaftliche und didaktische Zwecke oder zum Sammeln von Fundstücken in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum Südtirol erteilt werden, wenn ein entsprechendes positives Gutachten des Naturmuseums vorliegt.

Per d'autra nfurmazions prions bel de jì sun la plata dla istituzion cumpetënta per chësc servisc.

(Sorvisc actualisá ai: 31/07/2018)

Ënt competënt

28.6. Ufize Parcs naturei
Palazzo 11, via Renon 4, 39100 Balsan
Telefonn: 0471 41 77 70
Fax: 0471 41 77 89
E-mail: parchi.naturali.Bolzano@provincia.bz.it
PEC: naturparke.parchinaturali@pec.prov.bz.it

Terminns

Bitte stellen Sie das Ansuchen rechtzeitig vor der geplanten Tätigkeit!