Mitteilungen vom Landespresseamt

2. Oktober: Vorstellung des Kulturberichte-Themenhefts Esskulturen

Der Esskultur ist das druckfrische Tiroler und Südtiroler Kulturberichte-Themenheft gewidmet, das Südtirols Kulturlandesrat gemeinsam mit seiner Tiroler Amtskollegin am Freitag vorstellen wird.

Das Cover

Alles was Essen und Trinken, die Ernährung des Menschen allgemein, die Zubereitung von Speisen und regionalen Spezialitäten, Tischsitten und Dekorationen, Abläufe und Zeremonien angeht, fällt unter den Begriff Esskultur. Die Esskultur und deren Entwicklung stehen im Mittelpunkt der Kulturberichte 2020. Das von den Kulturabteilungen Tirols und Südtirols unter der Schriftleitung von Sylvia Hofer und Petra Streng gemeinsam gestaltete Themenheft gibt Einblick in die kulturelle Vielfalt der Esskultur nördlich und südlich des Brenners, stellt Vergleiche an und zeigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf.

Ein Reihe von Autorinnen und Autoren beleuchtet im neuen Heft der Kulturberichte das Thema "Esskulturen" aus unterschiedlichen Perspektiven: Es geht um Gesundheit, Tradition, Genuss und Vermarktung, aber auch um die Frage der kulturellen Identifikation.

Das Themenheft "Esskulturen" der Kulturberichte aus Tirol und Südtirol wird


am Freitag, 2. Oktober 2020

um 12 Uhr

im Brunnensaal des Parkhotels Laurin

in Bozen, Laurinstraße 4


durch Südtirols Landesrat für Deutsche Bildung und Kultur, Bildungsförderung, Handel und Dienstleistung, Handwerk, Industrie und Arbeit sowie für Integration und die Tiroler Landesrätin für Bildung und Kultur, Arbeit und Wohnen vorgestellt.

LPA/jw

Bildergalerie