Mitteilungen vom Landespresseamt

Ladinische Bildungs- und Kulturdirektion: Digitale Kontaktaufnahme

Zur Eindämmung des Coronavirus gelten in der Ladinischen Bildungs- und Kulturdirektion neue Regeln für den Parteienverkehr.

Zum Schutz vor dem Coronavirus hat die ladinische Bildungs- und Kulturdirektorin Edith Ploner den Parteienverkehr in der Ladinischen Bildungs- und Kulturdirektion eingeschränkt. "Angesichts der aktuellen Außnahmelage möchte die Ladinische Bildungs- und Kulturdirektion, soweit es geht, die Verbreitung des Virus Sars-CoV-2 vermeiden. Wir raten daher dringend davon ab, sich aus den ladinischen Tälern zu entfernen und persönlich in der Ladinischen Bildungs- und Kulturdirektion zu erscheinen", sagt Ploner.

Sowohl der Hauptsitz der ladinischen Bildungsdirektion in Bozen als auch der Außensitz in Pikolein bleiben bis auf weiteres für den Parteienverkehr gesperrt. Die Bürger werden gebeten, die zuständigen Mitarbeitenden der Bildungs- und Kulturdirektion bei Bedarf via Telefon oder E-Mail zu kontaktieren. Hier findet sich das vollständige Kontaktverzeichnis. Sollte ein persönlicher Termin notwendig sein, kann dieser vereinbart und vorgemerkt werden.

LPA/san