Practicum pro le Sorvisc ejams de bi- y trilinguism

Tratan l'isté tolunse sö praticantes y praticanc a chi che al ti vëgn dé la poscibilité da conësce da vijin düc i seturs, dal contat cun le publich ala gestiun dla banca dac di candidac, dai laurs aministratifs da vigni de ala gestiun dl web.

Sce i se fajëis saurí tl ciamp di lingac y ëis vëia da porvé da lauré te n team davert y dinamich por conësce da do les cultrines l’aparat organisatif di ejams de bi- y trilinguism, damanede do tl Ofize Personal cina ai 31 de jená dales 12.00.

Ince tratan l'ann vára da fá n practicum nia paié preodü dal plan de stüdi. Te chësc caje ortiede osc curriculum y la lëtra de motivaziun al Sorvisc ejams de bi- y trilinguism a Karin.Ranzi@provincia.bz.it. De plü informaziuns o stlarimënc ciafëise cherdan sö le numer de telefon 0471 413920.

Esperiënzes de nostes praticantes y nüsc praticanc

L.V.

Ich bin 19 Jahre alt und habe heuer im Sommer die Matura und kurz darauf mein Praktikum gemacht. In den drei Monaten meines Praktikums habe ich jeden Tag verschiedenste Arbeiten durchgeführt: vom Kontakt mit den Bürgern, über Emails, bis hin zum täglichen Wechseln der Raumbeschriftungen war eigentlich alles dabei. Ich wurde sofort als Teil des Teams angenommen und wenn ich Probleme oder Fragen hatte, standen mir die Mitarbeiter jederzeit zur Seite.
Ich war positiv überrascht von der Arbeit, weil ich mir nicht erwartet hatte, dass die Arbeit bei der öffentlichen Verwaltung so abwechslungsreich und toll sein würde. Aus diesem Grund empfehle ich allen, vor allem denen die noch unsicher bezüglich ihrer zukünftigen Arbeitswahl sind, dieses Praktikum weiter.

Elisabeth N.

Sono una studentessa di 23 anni e studio mediazione linguistica presso l’università di Innsbruck. Durante l’estate 2018 (da luglio a settembre) mi è stata data l’occasione di svolgere un tirocinio presso il Servizio esami di bi- e trilinguismo.
Fin da subito i colleghi mi hanno accolta con professionalità, rendendosi disponibili per ogni eventuale chiarimento. I lavori a me assegnati erano molto vari: Nella prima parte del tirocinio ho lavorato all’Infopoint dove ero a stretto contatto con il pubblico. Nella seconda parte invece, mi sono stati assegnati compiti più complessi come la traduzione di alcuni testi e l’aggiornamento del sito internet.
La mia esperienza è stata molto positiva e per questo mi sento di consigliarla a tutti.

 

Ardit M.

Sono uno studente di 17 anni della Scuola professione e ho svolto il mio tirocinio per due settimane nel mese di aprile. I primi giorni ero un po’ agitato e molto insicuro, soprattutto nel contatto col pubblico. Grazie al supporto dei colleghi sono riuscito a superare questa difficoltà inziale nel giro di pochi giorni. Tutti sono stati molto gentili, sempre disponibili ad aiutarmi o darmi consigli. La cosa più bella di questo tirocinio (e che non si trova spesso) per me è stato che ti fanno integrare così bene nell’ambiente lavorativo da farti dimenticare di essere un tirocinante e sentirti subito parte del team. Per me è stato estremamente utile e mi ha regalato quell’esperienza pratica che mi sarà utile nel mondo del lavoro. Infine ho avuto l’ispirazione di iscrivermi all’esame di bilinguismo dei livelli più alti. Quindi consiglio quest’esperienza a tutti: è stata breve ma molto bella!

Katharina W.

Im Juli und August 2017 habe ich einen guten Einblick in die vielfältige Arbeit der Dienststelle bekommen. Ich durfte mit allen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten, verschiedenste Aufgaben verrichten und wurde dabei stets unterstützt. Einen Teil meines Praktikums habe ich am Infopoint verbracht, wo der Kontakt mit den Bürgern im Vordergrund stand. Im zweiten Teil meines Praktikums habe ich an der Homepage mitgearbeitet und bei der Vorbereitung der Prüfungen und der Kompakt-Info geholfen. Als Studentin der Translationswissenschaft hat es mich besonders gefreut, dass ich Texte für die Homepage schreiben und Übersetzungen anfertigen durfte. Dabei habe ich viel über das Thema Spracherwerb erfahren und mich zum ersten Mal mit der ladinischen Sprache beschäftigt. Dieses Praktikum ist somit ideal für alle Sprachliebhaber.

Giulia T.

Durante l’estate 2017 ho avuto la possibilità di svolgere un tirocinio presso il Servizio esami di bi- e trilinguismo a Bolzano. È stata un’esperienza molto utile, sia dal punto di vista personale, sia dal punto di vista formativo. Tutti sono stati fin da subito molto cordiali e gentili. Lavorando presso un ufficio dell’amministrazione provinciale, ho avuto modo di capire veramente come funziona il mondo del lavoro e ho acquisito nuove conoscenze in materia: infatti, durante il periodo di tirocinio non mi è stato affidato solo un compito, bensì diversi. Soprattutto lavorare con il pubblico mi è particolarmente piaciuto. All’inizio ero abbastanza agitata, ma grazie all’aiuto di tutte le colleghe mi sono subito sentita a mio agio. Consiglio quindi a tutti di non sottovalutare quest’opportunità lavorativa.

Aaron

Ich bin 18 Jahre alt und im Februar 2017 habe ein zweiwöchiges Pflichtpraktikum für meine Schule in der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen absolviert. Schon am ersten Tag wusste ich, dass ich eine schöne Zeit hier haben werde, da ich sehr freundlich und hilfsbereit aufgenommen wurde. Ich durfte verschiedene Aufgaben erledigen und das sorgte für Vielfalt am Arbeitsplatz und ließ der Langeweile keine Chance. Ich konnte eine Menge Erfahrungen sammeln und bin daher sehr froh, dass ich mich für diese Stelle entschieden habe.

Hannes R.

In der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen habe ich in den Sommermonaten nach Abschluss der vierten Oberschule  mein  sechswöchiges Praktikum absolviert. Am ersten Tag wurde ich sehr freundlich aufgenommen und mir wurde ein eigener Arbeitsplatz mit Computer zugeteilt. Da ich vor allem am Infopoint tätig war, gab ich vielen an der Prüfung interessierten Personen  Auskunft und konnte so meine Sprachkenntnisse verbessern.Eine interessante Tätigkeit am Infopoint war die Aktivierung der Bürgerkarten. Auch die Kontrollarbeit innerhalb der Datenbank gehörte zu meinen Aufgaben.Im Hinblick auf die Kompakt-Info-Veranstaltung im Oktober d.J. durfte ich bei der Gestaltung der Flyer mitwirken sowie eine neue Fotogalerie auf der Website erstellen. Mir hat das Praktikum sehr gut gefallen und ich konnte eine Menge neuer Erfahrungen sammeln.

Samantha

Ich bin 20 Jahre alt und dieses Praktikum war meine erste Erfahrung in der Arbeitswelt. Ich war anfangs etwas nervös, was sich jedoch gleich legte, da ich von Anfang an herzlich aufgenommen wurde. Die Kollegen waren alle sehr hilfsbereit, weshalb ich mich auch bei ihnen bedanken möchte. Bezüglich meiner Tätigkeiten hat mich angenehm überrascht, dass mir gleich vertrauenswürdige Aufgaben zugeteilt wurden. Zu meinen Aufgaben gehörte u.a. die Übersetzung verschiedener Texte, die grafische  Gestaltung  von Flyern für die Kompakt-Info-Veranstaltung sowie die Kontrolle aller abgelegten ladinischen Prüfungen. Täglich habe ich auch die Unterlagen für die Prüfungen am nächsten Tag vorbereitet. Dadurch bekam ich einen großen Einblick in den Aufbau der Dienststelle. Am meisten hat mir dabei die kreative Arbeit gefallen, wie beispielsweise die Zusammenstellung der Infoflyer bei der ich aktiv mitgearbeitet habe.

Katharina

Im Sommer 2015, nach abgeschlossener Matura, bat mir die Dienststelle für die Zwei– und Dreisprachigkeitsprüfungen die Möglichkeit, ein dreimonatiges Praktikum zu absolvieren. Von Anfang an wurde ich herzlich aufgenommen und in alle Arbeitsabläufe miteinbezogen. Es war für mich eine sehr positive Erfahrung, die mir die Gelegenheit zum Wachsen und Reifen gab. Es war sehr interessant, in die Abläufe der öffentlichen Verwaltung Einblick zu erhalten.

D.O.

Ich habe vom 13.07.2015 bis zum 24.09.2015 ein Sommerpraktikum in der Dienststelle für die Zwei-und Dreisprachigkeitsprüfungen absolviert. Während des Praktikums bekam ich einen guten Einblick in den täglichen Ablauf der Prüfungen und auch in alle verwaltungstechnischen Bereiche. Meine Aufgaben waren sehr vielfältig, ich arbeitete unter anderem im Archiv und durfte bei der Gestaltung und Bearbeitung der Homepage mitwirken.

Greta C.

Come previsto dalla mia facoltà di “Studi italo-tedeschi” nei mesi di marzo e febbraio 2014 ho svolto un tirocinio obbligatorio in questa sede. Sin dal primo giorno sono stata affidata a una tutor, la quale, come tutti i suoi colleghi, si è dimostrata molto professionale. In questo ambiente lavorativo ho potuto cogliere molta motivazione da parte dei dipendenti e un forte spirito di squadra. Numerosi sono stati i compiti svolti durante questo periodo e tutti si sono rivelati d’arricchimento per la mia persona. Ciò che più mi ha colpita, ma soprattutto gratificata, è stata la responsabilità affidatami nei singoli lavori. Un’esperienza che consiglierei a chiunque volesse impegnarsi in un’attività costruttiva, formativa sia dal punto di vista professionale che umano.

Gregor Bazzanella

Als ich im Sommer 2014 mein Praktikum von der zuständigen Landesgeschäftsstelle zugeteilt bekommen habe, wusste ich nicht so recht was auf mich zukommen werden würde. Allerdings sind mir die Mitarbeiter dort sofort mit äußerster Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft begegnet, so dass jeder Tag reibungslos verlaufen konnte. Außerdem – und das ist mir während der zweieinhalb Sommermonate, die ich dort war, am positivsten aufgefallen – haben mir alle das Gefühl gegeben, gebraucht zu werden: Egal wie nichtig mir vielleicht manche Aufgabe erschien, denn als Praktikant macht man von der einzelnen Kopie bis zum Empfangsservice wirklich eine ganze Menge, so hat man alles was ich erledigt habe wertgeschätzt und sich aufrichtig dafür bedankt. Weshalb ich an dieser Stelle auch Danke sagen möchte.